Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Abenteuer Tokyo
  • Abenteuer Tokyo
  • : Unser Abenteuer mehrere Jahre nach Japan zu gehen und alles hinter uns zu lassen.
  • Kontakt

Profil

  • Jack
  • Jack: Koch, Kfz-Meister, Deutschlehrer,  Zweirad-Verrückt, Gourmet
/////Susanne: Financial Controller, Erbsenzähler, Leseratte, Diamonds are her best friend, Gourmet
  • Jack: Koch, Kfz-Meister, Deutschlehrer, Zweirad-Verrückt, Gourmet /////Susanne: Financial Controller, Erbsenzähler, Leseratte, Diamonds are her best friend, Gourmet

Tokyo Metro Plan

Archiv

27. Januar 2010 3 27 /01 /Januar /2010 04:28

Konnichi wa,

 

gerade noch rechtzeitig vor die Ausstellung 'No man's land' ihre Tore schliesst besuchten wir dieses Festival der modernen Kunst in der ehemaligen französischen Botschaft.
Jan10 091
Dieses triste Betongebilde aus den 60igern ist schon fast ein Klassiker der Bauhaus Architektur und insofern eigentlich auch wieder schade, dass es sterben muss.

Die Idee Japanischen Künstlern dies als Spielwiese zur Verfügung zu stellen gefällt mir sehr gut und es bot auch für mich reichlich Möglichkeiten die Kamera zu probieren.

Jan10 090
Vom in die Linierung des Parkplatzes integrierten Autos bis zu Zimmern mit bunten Papierblumen, von in den Himmel ragenden Plexiglasröhren mit schwebenden Federn bis zur futuristischen Installation auf der Damentoilette war alles geboten was den Kreativen eingefallen ist. Farbe überall und auch mit moderner Lichttechnik ausgestatte Räume die mit Licht und Schattenspielen arbeiteten gefielen. Manchmals wurde für meinen Geschmack auch die Grenze zwischen Kunst und verkünstelt überschritten – aber eben jedem wie es gefällt.

Jan10 107
Irgendwie war ich froh, dass ich hier nicht arbeiten musste in all diesen grauen seelenlosen Räumen. Der Botschafter hatte zwar ein mit Velour bespanntes Arbeitszimmer, in dem so mancher bereits beim Anblick Hustenanfälle bekommen hätte, aber auch die schöne helle Südseite konnte die Tristesse nicht aufhellen.

Jan10 127
Erst jetzt wo die eigentliche Bestimmung aufgegeben ist wurde dem Gemäuer von den Kreativen die Seele eingehaucht. Aber nicht für lange und dann kommt die Abrissbirne und wird sie wieder vertreiben.

 

Sayonara

 

Jack-san

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Angela Kreutner 04/08/2010 22:49


Das klingt wirklich nach ner interessanten Ausstellung. Besonders die Effekte mit der Lichttechnik würden mich da interessieren... danke für die Fotos!


Jack 04/09/2010 02:13



Ja das war super! Am Besten fand ich die Projektionen, einmal mit vielen überblendenden Projektoren in einem langen Gang, die die Illusion einer wechselnden Tapete ergab und das Schattenspiel in
dem sich bewegende Miniaturen auf eine Leinwand profeziert wurden und lebensgrosse Schatten an die Leinwand warfen. Klasse gemacht. Ich stelle dir ein Fotoalbum ein. LG Jack san