Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Abenteuer Tokyo
  • Abenteuer Tokyo
  • : Unser Abenteuer mehrere Jahre nach Japan zu gehen und alles hinter uns zu lassen.
  • Kontakt

Profil

  • Jack
  • Jack: Koch, Kfz-Meister, Deutschlehrer,  Zweirad-Verrückt, Gourmet
/////Susanne: Financial Controller, Erbsenzähler, Leseratte, Diamonds are her best friend, Gourmet
  • Jack: Koch, Kfz-Meister, Deutschlehrer, Zweirad-Verrückt, Gourmet /////Susanne: Financial Controller, Erbsenzähler, Leseratte, Diamonds are her best friend, Gourmet

Tokyo Metro Plan

Archiv

6. Juni 2011 1 06 /06 /Juni /2011 09:27

Konnichi wa,

 

leider schreibe ich nun wieder über die Katastrophe. Die Nukleare – denn mehr interessiert die deutsche Presse und somit auch die Öffentlichkeit nicht. Mal so nebenbei erwähnt sind es mittlerweile über 23000 Opfer des Erdbeebens und kein einziger ist an Strahlung gestorben! Es gab 2 Tote im Kernkraftwerk Fukushima, die Beide an der direkten Einwirkung des Tsunami ums Leben kamen.

Die freigesetzte Strahlung war nach den Knallgas Explosionen der Reaktoren durch den folgenden Regen weiter getragen worden und ist auch hier in Tokio herunter geregnet. Zu diesem Zeitpunkt waren wir Beide ausser Landes. Erst als die Jod Isotope soweit wieder abgebaut waren sind wir zurück gekehrt. Die Halbwertszeit von Jod 131 beträgt 8 Tage!

Das jetzt hier im Boden angereicherten Cäsium 137 wurde ebenso wie damals in Bayern, nach Tschernobyl mit dem Regen und dem Wind nach Tokio transportiert. Vom Kernkraftwerk Fukushima bis nach Tokio fährt man übrigens 4 Std. mit dem Auto und legt 300km zurück.

Die Belastungen für das Trinkwasser in Tokio waren an einem einzigen Tag höher als der Grenzwert für Säuglinge zulässt. Für Erwachsene wurde der Grenzwert nie überschritten.

Nachdem die Messwerte der japanischen Stellen für uns schwer nachvollziehbar sind (durch die Sprachbarriere und andere Normung) sind wir froh fast täglich über Facebook von einem Amerikaner informiert zu werden. Er misst im Gegensatz zu so mancher regierungseigenen Messstelle in Bodennähe. Was interessiert mich der Wert schon in 18m Höhe?!

TokyoGeiger110511

Quelle: Facebook 'Tokyo Radiation Levels'

 

Die gemessenen und hier gezeigten Werte wurden von mir zufällig gewählt und mit denen an einem regnerischen Tag in München Pasing verglichen:

 

ODLPasing3105

 

Quelle: http://odlinfo.bfs.de/index.php

 

Es sei erwähnt, dass durch das natürliche Radon in der Luft nach einem Regen die Werte hier wie dort erhöht sind. Das ist normal, da der Regen Radon auswäscht und mit nach unten transportiert.

Tokyo: 0,135 µSi/h             München: 0,120 µSi/h        also kaum ein Unterschied nach dem Regen!

 

Weitere Informationen gibt es hier: http://www.bfs.de/de/kerntechnik/papiere/japan/uebersicht.html

 

Wir essen aber momentan keinen Spinat und vermeiden ähnliches Gemüse vorsorglich. Pilze aus Zucht verwenden wir allerdings schon – keine aus dem Wald!

Wildtiere gehören hier nicht zu unserer Nahrung. Ich wüsste auch nicht woher ich diese beziehen könnte.

Wasser trinken wir nur noch Mineralwasser und zum Kochen filtern wir unser Wasser mit einem Britta Filter. Mit diesen Massnahmen kommen wir gut klar und sind sicher keiner grösseren Gefahr ausgesetzt zu sein. Ich hoffe diese Information ist beruhigend für alle die sich um uns sorgen. Vielen Dank an die, die immer wieder an uns denken und sich erkundigen.

Bitte vergesst nicht all die Familien, die Angehörige verloren haben und die vielen Waisenkinder. Die direkten Erbeebenopfer.

Hier ein T-Shirt einer privaten Initiative:

K1024 GanbarouTohoku

Darauf steht: Kopf hoch Tohoku!

Das Bild wurde von einem kleinen Mädchen in Ishinomaki (einer der am stärksten vom Tsunami betroffenen Städte)gemalen. Die Aktion ist von freiwilligen Helfern ins Leben gerufen worden und 1300Yen pro verkauften T-Shirt gehen direkt in die Schule der Kinder.

 

Sicherlich ist die Nukleare Katastrophe da und ich bin auch froh, dass es zu so einer regen Diskussion in Deutschland um die Kernenergie geführt hat. Hoffentlich auch bald in diesem Land – doch der Ministerpräsident wurde schon wieder abgesägt - nachdem er die Energiewende angekündigt hatte. Armes Japan!

 

Sayonara

 

Jack san

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Oliver und Verena 06/18/2011 19:44


Hey Jack.
Schön das es Euch gut geht und Ihr Euch entsprechend Eurer
gesammelten Informationen so gut mit der Situation arangieren
könnt. Hierfür zolle ich Euch riesen Respekt.
Es ist immer gut sich weitläufig zu informieren und sich seine
eigene Meinung zu den Dingen zu bilden. Denn nicht alles, was
propagiert wird dient der öffentlichen Aufklärung oder
Beruhigung. Wie schon die Anderen Euch beschrieben haben gab es
bei uns ja auch ein "winziges" Problem mit Gemüsesorten. Erst die Gurken, dann die Sprossen und nun findet man die Gefahr auch
in ´nem Bächlein. Naja. So haben die Medien wenigstens Themen
um die Sendungen zu füllen. Wir haben trotzdem Salat gegessen.
Allerdings holen wir alles beim Bio Bauern unseres Vertrauens
und bis jetzt fehlt uns noch nix. :-)
Jedenfalls sind wir froh, das Ihr soweit alles im Griff habt
und senden Euch liebe Grüße aus dem z.Z. verregneten Bayern.
Verena und Oli


Jack 06/23/2011 03:37



Hi Ihr Beiden, danke für die netten Grüsse. Das Leben muss ja weiter gehen und so muss man sich etwas arrangieren. Nur die Wackelei nervt schon etwas. Heute Morgen war schon wieder ein heftiges
Beben. So hoffen wir, dass sich bald eine berufliche Chance ergibt und wenn möglich nicht gerade in San Francisco ..... Schöne Grüsse Jack



Kerni 06/09/2011 13:46


Keinerlei Aussage über die effektive Äquivalentdosis, keine Wichtungsfaktoren, keine Unterscheidung zwischen Oberflächen- und Tiefendosis. Verstehe nicht, welche Aussagekraft das haben können soll.


Jack 06/09/2011 13:54



Hallo Kerni, ich bin kein Wissenschaftler und damit auf Aussagen und Messungen von Schlaueren angewiesen. Die Aussage dieses Artikels ist simpel. Die Werte sind für mich vergleichbar und kaum
höher als in München gemessen. Das beruhigt mich und Andere. Aber wenn Du mehr weisst lass es uns Betroffene wissen. SG Jack



fritz 06/08/2011 09:41


mei, dann sind die offiziellen Zahlen der Stadt sogar noch höher. Ich krieg ja immer Presse-Informationen von Tokyo zugeschickt, in der letzten war ne Vergleichstabelle von Hintergrundstrahlung
weltweit dabei, Tokyo wurde mit 0,6 angegeben, was ungefähr der Strahlenbelastung in und um Berlin entspricht.


Jack 06/08/2011 11:47



Hi Fritz, die gemessenen Werte in Tokio wie auch in München waren nach dem Regen! Das heisst die Strahlung liegt etwas darunter. Aber nicht bei 0,6 sondern bei bei über 1 µSi/h und ist sehr
unterschiedlich je nach Stadtteil. Aber Du bist ja in Berlin ähnlichen Werten ausgesetzt ;-) SG Jack



Klaus 06/07/2011 02:55


Schoen wieder von Euch zu hoeren!

Jaja, das AKW und der GAU. Trotz aller Positivmeldungen ueberwiegen dennoch die Negativen.

Heute erst wieder gelesen, dass der Radioaktivitaets-Wert wohl doch doppelt so hoch war wie angegeben.

Die Tanks fuer die radioaktive Bruehe sind ebenfalls randvoll, na, lassen wir den Mist halt ins Meer abfliessen. Aber wird wirklich jemand auf solch dumme Gedanken kommen?

Ich denke, es wird noch einiges auf uns zukommen.


Jack 06/07/2011 04:03



Hi Klaus, ja ich habe zur Zeit andere Dinge um die Ohren als den BLOG. Es muss ja weiter gehen im Leben :-) Gut, dass Ihr so weit weg seid! Schöne Grüsse auf die Insel    Jack



Chris Raab 06/06/2011 22:39


Ja lieber Jack, vielen Dank für die Aufklärung und dennoch alles Gute weiterhin.

Zumeist ist's doch einfacher das propagierte Drama zu bedauern, welches einem vorgesetzt wird, als sich über die Tatsachen und Hintergründe zu informieren!

Wir haben grad ein eigenes neues Spektakel, nachdem das Moratorium der Atomkraft nun ausläuft und richtet sich auch gegen "Grünzeug", wie ihr vielleicht gehört habt.

Mei der gemischte Salat gestern war aber 'gscheit lecker :-) fürt auch zu interessanten Gesprächen mit dem Nachbartisch!

Nochmal alles Gute für Euch und Euer Umfeld! Chris


Jack 06/07/2011 04:01



Servus Chris, danke für die guten Wünsche. Ja so ist das in unserer medialen Zeit. Mal schnell die Sensation gepuscht und dann ist alles vergessen. Schöne Grüsse an die Kollegen und alles Gute
Jack