Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Abenteuer Tokyo
  • Abenteuer Tokyo
  • : Unser Abenteuer mehrere Jahre nach Japan zu gehen und alles hinter uns zu lassen.
  • Kontakt

Profil

  • Jack
  • Jack: Koch, Kfz-Meister, Deutschlehrer,  Zweirad-Verrückt, Gourmet
/////Susanne: Financial Controller, Erbsenzähler, Leseratte, Diamonds are her best friend, Gourmet
  • Jack: Koch, Kfz-Meister, Deutschlehrer, Zweirad-Verrückt, Gourmet /////Susanne: Financial Controller, Erbsenzähler, Leseratte, Diamonds are her best friend, Gourmet

Tokyo Metro Plan

Archiv

7. Juli 2011 4 07 /07 /Juli /2011 05:02

Konnichi wa,

 

eines der tollsten Kaufhäuser in Tokio dürfte der Tokyu Hands sein. In Ginza unweit der Tokyo Station ist ein relativ kleiner Ableger - im Gegensatz zum Flagschiff in Shinjuku am Bahnhof.  Im Times Square Building befindet sich auf unzähligen Etagen,  ein ganzes Kaufhaus voll mit allem was man braucht oder eben auch nicht ....

Ein Paradies für den ambitionierten Heimwerker, Bastler, die Hausfrau und jeden der das Gesuchte eben nicht woanders finden konnte. In München sagt man immer der Kustermann hats. Hier hats der Tokyu Hands. Vom Fahrrad bis zur Ersatz Kugelschreiber Feder, vom Faschingskostüm bis zu Gummihandschuhen zum Kartoffeln waschen (natürlich mit extra rauher Oberfläche), vom Ventilator bis zum Nacken Kühlkit, von der Bohrmaschine bis zur organischen Handcreme - hier kann man alles kaufen. Wenn wir mal an einem regnerischen Wochenende in die Stadt gehen zieht es uns immer wieder in diese Oase des Konsums und der Kuriositäten. Man entdeckt so wichtige Utensilien wie Zehenspreizer aus Frotte. Die bestimmt dem nächsten Fusspilz keine Chance lassen.

K800 IMG 3534

Oder schwarze Wattestäbchen zum Ohren reinigen. Na wenn man vom Mars kommt und grün ist, dürfte das wirklich hilfreich sein.

 K800 IMG 3535

Und mein derzeitiger Favorit: Die elektronische Einnick-Verhinderungs-Einrichtung:

 K800 IMG 3533

In einer Gesellschaft, in der derjenige mit mehr als 4 Stunden Schlaf pro Nacht als Weichei gilt eine gute Erfindung. Verhindert den Büroschlaf, den gefährlichen Sekundenschlaf am Steuer, das Einnicken am PC oder Laptop, in der Schule, im Seminar usw.

Ich frage mich wieso nicht jeder so ein Teil trägt! Auf die Idee das gesellschaftliche Problem des Schlafmangels zu lösen kommt niemand. Aber wieso auch - jetzt gibt es die Lösung.

Mit einem Kopfschütteln aus dem innovativen Gastland, das die Roboter für die Aufräumarbeiten in Fukushima aus Amerika einfliegen muss sage ich

 

Sayonara

 

Jack san

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

jan becker-bohm 07/07/2011 12:57


Innovativ waren die Chinesen und Japaner immer, ich habe über einen Gerät gelesen, es heißt DuschWc und ist angeblich sehr gut für die Intimhygiene. Eins habe ich bei www.japanwelt.de gefunden,
kann mir jemand sagen, ob es wirklich so gut, wie es beschrieben wurde. Gerne Emails an beckerbohm@web.de. Danke


Jack 07/08/2011 03:20



Hi,
wir haben unseren ausgeschaltet und sparen Energie. Das Teil braucht bis zu 1kW/Std!!!!! Das ist es mir erstens nicht Wert und zweitens ist es aus ökologischer Sicht nicht vertretbar. Besonders
hygienisch ist es auch nicht, da kaum einer mit dem Bürstchen nacharbeitet und die Düsen und Düsenstöcke ordentlich säubert.
Ein Bidet erscheint mir weitaus besser und erfüllt die gleichen hygienischen Vorteile.
Die Japaner heizen damit den Raum, der im kalten Winter über sonst keine Heizung verfügt. Da es in den Wohnungen oder Häusern extrem kalt wird - null Isolierung - empfinden es vorwiegend die
Damen als sehr angenehm.
Soweit meine Einschätzung
Jack